Zu Beginn des Projektes wählten wir ein Stück aus, mit dem wir arbeiten wollten. Wir entschieden uns für "Kick up your Heels" von 4bars. Uns gefiel die positive Stimmung und das quirlige des Liedes. Nach dieser Wahl, analysierten wir das Stück und arbeiteten die verschiedenen Instrumente und Geräusche heraus, die später visualisiert werden sollten.
Parallel dazu fertigten wir Moodboards an um ein Gespür dafür zu bekommen, in welche Richtung unsere Visualisierung gehen sollte. 
Im nächsten Schritt erstellten wir ein semantisches Differenzial um herauszufinden, auf welche Eigenschaften wir besonders viel Wert legen mussten. Daraus ergaben sich dann diverse morphologische Kästen, die uns später halfen unser Konzept für die Visualisierung zu erarbeiten.
Unser Konzept war besonders auf die Nutzung von Kreisen und Ringen konzentriert. Wir wollten den Kreis zum Leben erwecken und so die Lebensfreude des Musikstückes widerspiegeln. 
Final wurde das Projekt dann in Adobe After Effects animiert und umgesetzt. Unser Endergebnis stellt gut das Positive und die Freude des Stückes dar, worauf wir sehr stolz sind. Außerdem konnten wir das Setting einer Jazzbar mit einbringen, indem wir als Hintergrund einen Dielenboden, ähnlich einer Bühne in einer solchen Bar, gewählt haben.

Weitere Arbeiten

Back to Top